16 Tage gegen Gewalt an Frauen

Anlässlich der 16 Tage gegen Gewalt an Frauen und Mädchen wurde am 24. November 2020 vor der Bezirkshauptmannschaft Vöcklabruck die Fahne „Frei leben ohne Gewalt“ gehisst. Das Fahne hissen wurde von den Opferschutzeinrichtungen des Bezirkes Vöcklabruck (Kinderschutzzentrum Impuls, Opferschutzgruppe des Salzkammergutklinikums Vöcklabruck und Frauenhaus Vöcklabruck) organisiert und der Bezirkshauptmann Herr Dr. Beer (Mitte) steht voll und ganz hinter dieser Aktion.

Einladung „Orange the world“

Danke für die Spende!

Wir bedanken uns im Namen unserer Klientinnen sehr herzlich bei der Firma BOLK Transport für ihre großzügige Spende!

Zeitungsartikel Tips Vöcklabruck „Frauenhaus kämpft mit Platzproblemen“

Die Tips Vöcklabruck veröffentlichte am 4. Dezember 2019 einen Bericht über die Veranstaltung 16-Tage-gegen-Gewalt-an-Frauen in Ampflwang im Hausruckwald.

(Zum Vergrößern des Artikels klicken Sie bitte auf die Vorschaugrafik)

Gelungene Auftaktveranstaltung 16-Tage-gegen-Gewalt-an-Frauen

In Kooperation mit dem Kinderschutzzentrum Impuls und dem Salzkammergutklinikum Vöcklabruck wurde vom  Frauenhaus Vöcklabruck in der Gemeinde Ampflwang im Hausruckwald der Auftakt zu den „16 Tagen gegen Gewalt an Frauen“ begangen. Im Zuge dessen wurde die Fahne „Frei leben ohne Gewalt“ vor dem Gemeindeamt gehisst und wir hörten ein Impulsreferat von Astrid Miller zum Thema: „Gewaltprävention – Vorteile einer gewaltfreien Kommunikation“.