Kinder und Jugendliche

  • English

Betreuung für Kinder und JugendlicheMehr als die Hälfte der Schutzsuchenden in den österreichischen Frauenhäusern sind Kinder. Die Kinder und Jugendlichen kommen zum Teil aus sehr belasteten Familienverhältnissen ins Frauenhaus. Oft wurden sie Zeugen von Auseinandersetzungen und Gewalt, zum Teil wurden sie selbst Opfer von physischer und/oder psychischer Gewalt. Eine Pädagogin unterstützt die Kinder und Jugendlichen im Frauenhaus.

Im Frauenhaus sollen die Kinder die Möglichkeit haben, gewaltfreie Interaktion zu erleben und zu erlernen. Sie sollen hier verschiedene Angebote erhalten, um ihre negativen und oft traumatischen Erfahrungen verarbeiten zu können.

Pädagogische Betreuung von Kindern und Jugendlichen im Frauenhaus VöcklabruckWir sind darum bemüht, für die Kinder und Jugendlichen eine Atmosphäre zu schaffen, in der sie sich wohl fühlen und sich entfalten können. Unsere Ziele sind hierbei:

  • Psychische Stabilisierung
  • Aktivierung der Ressourcen
  • Stärkung des Selbstwertes

Angebote für Mütter

Gespräche

In den pädagogischen Einzelberatungen wird die Erziehungskompetenz der Mütter gestärkt. Mütter haben die Möglichkeit, Fragen über Erziehung und zur Entwicklung ihrer Kinder zu stellen.

Begleitung zu und Zusammenarbeit mit Institutionen

Auf Wunsch erhalten Mütter Unterstützung bei der Suche nach bzw. Vermittlung zu Betreuungseinrichtungen (Schule, Kindergärten, Therapieeinrichtungen).

Pädagogisches SpielmaterialAngebote für Kinder und Jugendliche ab dem 3. Lebensjahr

Einzelarbeit

Die einzelnen Kinder und Jugendlichen mit ihren Bedürfnissen und (traumatischen) Erfahrungen stehen im Mittelpunkt. Die Einzelstunde ist ein individuell ausgerichtetes Angebot, das Selbstbewusstsein und Vertrauen stärkt und das Erleben einer tragenden Beziehung ermöglicht.

Gruppenarbeit

In Kleingruppen werden soziales Lernen, Kreativität und Konfliktfähigkeit gefördert. Gruppenangebote beinhalten u. a. spezielle Freizeitangebote, themenspezifische Angebote (kreatives Werken, Musizieren etc.) und Gruppengespräche.Raum für pädagogische Einzelförderung und Gruppenarbeit

Nachbetreuung

Sind für das Kind oder die/den Jugendliche/Jugendlichen relevante psychische und strukturelle Prozesse zum Zeitpunkt des Auszugs aus dem Frauenhaus noch nicht abgeschlossen (wie etwa die Klärung der Obsorge, externe therapeutische Betreuung etc.), wird im Rahmen der Nachbetreuung für diese Belange noch Unterstützung angeboten.