16 Tage gegen Gewalt an Frauen

Anlässlich der 16 Tage gegen Gewalt an Frauen und Mädchen wurde am 24. November 2020 vor der Bezirkshauptmannschaft Vöcklabruck die Fahne „Frei leben ohne Gewalt“ gehisst. Das Fahne hissen wurde von den Opferschutzeinrichtungen des Bezirkes Vöcklabruck (Kinderschutzzentrum Impuls, Opferschutzgruppe des Salzkammergutklinikums Vöcklabruck und Frauenhaus Vöcklabruck) organisiert und der Bezirkshauptmann Herr Dr. Beer (Mitte) steht voll und ganz hinter dieser Aktion.

(Zum Vergrößern des Fotos klicken Sie bitte auf die Vorschaugrafik)

Zeitungsartikel Tips Vöcklabruck „Frauenhaus kämpft mit Platzproblemen“

Die Tips Vöcklabruck veröffentlichte am 4. Dezember 2019 einen Bericht über die Veranstaltung 16-Tage-gegen-Gewalt-an-Frauen in Ampflwang im Hausruckwald.

(Zum Vergrößern des Artikels klicken Sie bitte auf die Vorschaugrafik)

Zeitungsartikel Tips Vöcklabruck zur Ausstellungseröffnung „Silent Witnesses“

Die Tips Vöcklabruck veröffentlichte am 6. Dezember 2017 einen Bericht über die Ausstellungseröffnung „Silent Witnesses“ im Salzkammergutklinikum Vöcklabruck.

(Zum Vergrößern des Artikels klicken Sie bitte auf die Vorschaugrafik)

Zeitungsartikel Bezirksrundschau Vöcklabruck zu den „16 Tagen gegen Gewalt an Frauen“

Zeitungsartikel „Frauenhaus zu 72 Prozent ausgelastet“

Zeitungsartikel "Frauenhaus zu 72 Prozent ausgelastet"

Die Tips Vöcklabruck veröffentlichte am 1. April 2015 einen Bericht über die Auslastungszahlen der oberösterreichischen Frauenhäuser. Frau Soziallandesrätin Gertraud Jahn wies auf die Gefährdung für Frauen in den eigenen vier Wänden Opfer von Gewalt zu werden hin. Im vergangenen Jahr fanden 32 Frauen und 38 Kinder Schutz und Unterkunft im Frauenhaus Vöcklabruck.

(Zum Vergrößern des Artikels klicken Sie bitte auf die Vorschaugrafik)